Kühlturmhersteller: so finden Sie den Anbieter, der Ihre Anforderungen am besten erfüllt.

MCC_Your Process Cooling Advisor

 

Es ist nicht immer leicht, sich als Käufer im Dschungel der Kühlturmhersteller zu orientieren. Es bedarf einiger Vorüberlegungen, um die wirtschaftlich und qualitativ beste Lösung zu finden.

Im Folgenden finden Sie ein paar Denkanstöße, um Fehlentscheidungen zu vermeiden und die passende Lösung für Ihre Anforderungen zu finden.

Von Giorgio Lorenzetti, Technical Advisor bei MITA Cooling Technologies

 

1. Unternehmensgeschichte

Eine langjährige Marktpräsenz und ein breiter Erfahrungs- und Wissensschatz bedeuten für ein Unternehmen Zuverlässigkeit und Beständigkeit. Klingt das für Sie zweitrangig?

Kundenbedürfnisse haben sich im Laufe der Jahrzehnte wesentlich verändert. Der aktuelle Markttrend geht hin zur Verbesserung der Energieeffizienz der Kühler, auch mithilfe von Softwares für die Leistungs- und Fernsteuerung (Industrie 4.0).

Eine weitere häufige Anforderung, die Kühlturmhersteller heutzutage erfüllen müssen, betrifft geräuscharme Kühlsysteme, die vor allem für Wohnungs- und Büroräume besonders geeignet sind.

Es gilt aber nach wie vor: Kühlturme sollen auf eine leichtgängige Bedienung und Wartung ausgelegt werden.

 

2. Referenzen und fachspezifische Erfahrungen

Damit man Einblicke in die bedienten Einsatzbereiche der Kühlungssystemen gewinnen kann, sind Referenzen unabdingbar. Dort werden technische Herausforderungen jeglicher Art dargestellt, die zum Ausbauen des Firmenwissens und Know-hows geführt haben.

Denn nur derjenige, der die Anwendung und deren funktionsspezifische Eigenschaften gut kennt, kann dem Kunden eine kundenspezifische Lösung anbieten. Das trifft umso mehr bei einer industriellen Verwendung der Nasskühltürme zu. Ein paar Beispiele hierfür sind Nasskühltürme für die Lebensmittelindustrie, Gießereien und zur Wärmebehandlung von Metallen, Chemieindustrien, Kunststoffverarbeitung…

 

>> Erfahren Sie mehr über MITA-Referenzen

 

3. Produktportfolio und Optionen

Das breit aufgestellte Produktportfolio ist das Resultat der Anstrengungen in der Forschung und Entwicklung. Das ist der Schlüssel für eine maßgeschneiderte Lösung. Und dabei haben wir die verschiedensten Projektvarianten und Zubehör berücksichtigt.

In dieser Branche gibt es kein Patentrezept: Vielmehr bedarf es anwendungsspezifischer Lösungen, insbesondere in der Prozessindustrie.

Customizing wird bei uns großgeschrieben. Sie benötigen mehr Zubehör für ein einziges Produkt? Oder Sie möchten gerne verschiedene Systeme miteinander kombinieren? Das ist für uns kein Problem!

Hierzu noch ein paar Beispiele: offener und geschlossener Kreislauf für unterschiedliche Wassersorten, werkseitig modular vormontiert und vor Ort aufgestellt.

 

>> Erfahren Sie mehr über MITA-Produkte

 

4. Kundendienst

Der Kundendienst „vor“ und vor allem „nach“ dem Verkauf ist ausschlaggebend für die Entscheidungsfindung. Mit einer technischen Beratung im Rahmen der Angebotserstellung, insbesondere wenn diese persönlich stattfindet, wird der Kunde bei der bestmöglichen Zusammenstellung der Anlage unterstützt.

Bei Bedarf bietet unser effizienter und proaktiver After-Sales-Service Lösungsansätze auf jene Probleme, die mit Funktionsstörungen oder geplanten Servicearbeiten in Verbindung stehen. Damit reduzieren Sie die unangenehmen (und kostspieligen) Ausfallzeiten auf ein absolutes Minimum.

 

>> Erfahren Sie mehr über die MITA-Leistungen

 

5. Marktpräsenz (im Inland und im Ausland), Vertriebsnetz und Kundendienst

Dank unseres Netzes von Service-Technikern, Vertretern und Vertragshändlern auf nationalem, europäischem und internationalem Gebiet stehen wir dem Kunden mit Rat und Tat zur Seite und bieten eine schnelle Kundenbetreuung vor Ort.

Der Ausbau eines stabilen technischen Vertriebs erfordert Geduld und jahrelanges Engagement. Nur so kann der Kunde die bestmögliche Unterstützung erhalten.

 

>> Rat annehmen

 

Wie Sie sehen, sind diese Punkte eng miteinander verflochten. Wenn ein Unternehmen all diese Aspekte unter einem Hut bringen kann, ist es sicher der beste Ansprechpartner für diejenigen, die regelmäßig oder zum ersten Mal Kühltürme verwenden.