Anwendungsbereiche

Suchen Sie Ihre Branche, beschreiben Sie uns Ihre Anforderungen

Was ist Ihre Branche und wie hoch ist Ihr Kühlbedarf? Seit 1960 haben wir uns die Bedürfnisse von Ingenieurbüros, Installateuren und Endbenutzern angehört und weltweit mehr als 30.000 Kühler installiert.

Industrieanlagen

Lebensmittelindustrie

Mehr noch als in anderen Branchen müssen Kühltechnologien für die Lebensmittelindustrie dazu beitragen, die Qualität des Endprodukts (und der Prozessflüssigkeit) zu erhalten. Kühltürme mit geschlossenem Kreislauf und „Hybridtürme“ können ihren Beitrag leisten. Die Betriebskontinuität der Anlage und insbesondere des Kühlsystems ist von grundlegender Bedeutung.

Metallbearbeitung

Gießereien, Stahlwerke, Tonerdeproduktion: Betriebsleiter in diesen Industrien benötigen Betriebskontinuität, deutliche Temperatursprünge bei der Kühlung und die Eindämmung der Betriebs- und Wartungskosten. Remote-Management-Plattformen sind ein zusätzlicher Verbündeter.

Cooling Technologies for Chemical and Pharmaceutical Industry

Chemische und Pharmazeutische Industrie

Es handelt sich um Systeme sehr unterschiedlicher Größe: da sich die für die industriellen Fluide erforderlichen Temperaturen ändern, muss auch der Kühler entsprechend dimensioniert werden. Die Betriebskontinuität ist von grundlegender Bedeutung, während eine gute Nutzungsdauer des Kühlers besonders geschätzt wird (auch dank nicht korrodierender Lösungen). Geräusch ist dank schallabsorbierender technischer Lösungen kein Problem.

Cooling Technologies for Textile Industry and Tanneries #1

Textilindustrie und Gerbereien

Die Anforderungen dieser Industrien sind mit den unterschiedlichsten Temperatursprüngen verbunden, abhängig vom jeweiligen Produktionsprozess. Ein Beispiel ist die Ledertrocknung in den Gerbereien, die dank Vakuumpumpen durchgeführt wird: der Flüssigkeitsring dieser Geräte wird durch einen Verdunstungsturm gekühlt. In der Regel wird verschmutztes Wasser aufbereitet. Aus diesem Grund werden offene Kühlturme mit breiten Durchgängen vorgeschlagen. Die Langlebigkeit der gewählten Lösungen wird geschätzt: Das Fiberglas ist daher ein Plus.

Cooling Technologies for Paper Mills

Papierfabriken

In diesem Bereich sind hohe Durchflussraten des zu kühlenden Wassers gut auf große Industriekühltürme abgestimmt. Manchmal besteht die Anforderung, die Geräte über weite Strecken transportieren zu können: aus diesem Grund ist es vorteilhaft, auf modulare und/oder containergerechte Lösungen zu setzen, die auch die Kosten für Verwaltung und Installation reduzieren.

Cooling Technologies for Plastic Moulding

Kunststoff- und Gummiverarbeitung

Die Kunststoffindustrie achtet zunehmend auf die Senkung des Betriebsverbrauchs und die Umweltverträglichkeit: deshalb erscheinen adiabatische Kühlsysteme ideal. Manchmal besteht die Anforderung, Ausgangstemperaturen unter Null zu erreichen: In diesen Fällen geht man auf Ad-hoc-Kühlgeräte für industrielle Prozesse.

Cooling Technologies for Wastewater Treatment Plants

Industrielle Abwässer

Die verschiedenen Stufen des industriellen Wasseraufbereitungsprozesses erfordern vorschriftsmäßig definierte Kühltemperaturen. In diesem Bereich werden am besten Kühltürme mit verstopfungsfreien Füllkörper für verschmutztes Brauchwasser eingesetzt.

Cooling Technologies for Mechanical Industry

Mechanische Industrie

Die mechanische Industrie umfasst neben der Metall- und Kunststoffverarbeitung die unterschiedlichsten Bereiche: Kompressoren und Prüfstände sind signifikante Beispiele. Auch die erforderlichen thermischen Gradienten und die Wasserqualität sind je nach Branche sehr unterschiedlich: Es können Kühltürme, vorzugsweise mit offenem Kreislauf (je nach Kontext mit Füllkӧrper für schmutziges oder sauberes Wasser) und adiabatische Kühler zur Verbrauchsoptimierung eingesetzt werden.

Cooling Technologies for a Biodiesel Plant_Case Study

Öl- und Gassektor

Sehr hohe Wasserdurchflussraten kennzeichnen diese Industrien: oft ist es ratsam, modulare Industriekühltürme zu installieren, die trotz ihrer beträchtlichen Größe leicht über weite Strecken transportiert werden können, oder sogar große, vor Ort errichtete Betontürme.

HLK-Bereich

Cooling Technologies for Offices

Büros

Niedrige Geräuschpegel zur Erleichterung des Alltags: sas ist das „Muss“ für Kühlkreisläufe, die an Klimaanlagen in Büros angeschlossen sind. Oft werden auch Konfigurationen benötigt, die für beengte oder besondere Platzverhältnisse geeignet sind: Kühltürme mit offenem Kreislauf und schallabsorbierenden Technologien, eventuell ausgestattet mit vielseitigen Radialventilatoren, sind ideal.

Cooling Towers for Bologna Hospital

Gesundheitswesen

Es gibt zwei grundlegende Anforderungen, auf die Ingenieure für Krankenhauseinrichtungen achten: geringe Geräuschentwicklung der Geräte und einfache Wartung für Sicherheit und Effizienz zu jeder Zeit. Kühltechnologien können diese Anforderungen erfüllen: Verdunstungskühler und adiabatische Kühler mit schalldämpfenden Lösungen, vorzugsweise mit weitem Zugang für interne Inspektionen. Und korrosionsbeständiges Fiberglas kann ein Pluspunkt sein, um die Nutzungsdauer der Maschinen zu verlängern

Cooling Towers for a Mall in Italy_Case Study

Einkaufszentren

Klimaanlagen in Einkaufszentren müssen geräuscharm sein, das Gleiche gilt für die zugehörigen Kältemaschinen. Ingenieure und Anlagenbauer sind deshalb damit beschäftigt, Kühllösungen, meist verdunstend, mit schallabsorbierenden Technologien zu installieren. Ein weiterer Pluspunkt ist die Notwendigkeit, die Maschinen in beengten Räumen zu montieren.

Cooling Towers for National Opera in Ukraine_Case Study

Tertiären Sektor

Kinos, Theater, Gebäude für die öffentliche Unterhaltung haben die gleichen Anforderungen wie Büros: die Kühlaggregate, die an die Klimaanlagen angeschlossen sind, müssen leise sein und sich an kleine Räume anpassen: auch in diesem Fall sind Kühltürme mit offenem Kreislauf und schalldämmenden Technologien ideal. Radialventilatoren garantieren die Anpassung an den Raum, während die Korrosionsbeständigkeit von Glasfaser die Lebensdauer des Produkts verlängert.

Beschneiungsanlagen

Kraft-Wärme-Kopplung & Trigeneration

Industrielle Kältetechnik

Gewerbliche Kältetechnik

  • Industrielle Kühlung
  • HLK
  • Industrielle Kältetechnik
  • Gewerbliche Kältetechnik
  • Beschneiungsanlagen
  • Kraft-Wärme-Kopplung und Kraft-Wärme-Kälte-Kopplung

Möchten Sie eine unverbindliche Beratung?

Kontaktiere uns jetzt

Instrumente zur Unterstützung der Auswahl

Icon check list

Ihre Berater für Kühltechnik

Erstes Ziel: Stellen Sie dem Kunden die richtigen Fragen und beziehen Sie ihn in den Prozess der Auswahl des besten Kühlers ein. Wir tun dies seit 1960. Heute wird diese Tätigkeit auch durch fortschrittliche Software zur Leistungsanalyse, ROI-Berechnung und Energieoptimierung unterstützt.
Icon check list

Vorläufige Anlagenbewertung

Der Besuch der Anlage ist ein grundlegender Moment, um gemeinsam mit Ihren Technikern und den beteiligten Ingenieurbüros die richtigen Informationen über Ihre Bedürfnisse zu finden. Eine Machbarkeitsstudie wird dann auch dank des Einsatzes fortschrittlicher Software durchgeführt. Dabei stehen die Informationen des Kunden immer im Mittelpunkt.
Icon check list

Maßgeschneidertes Design für jede Anwendung

Ein komplettes Programm an Kühlern und Kältemaschinen, Dutzende von Varianten für jeden Typ, Lösungen für jede Anwendung und wichtige Anpassungen: Das Design von MITA ist wirklich maßgeschneidert.