Nachhaltige Kühlung

Unsere Verpflichtungen, Projekte und Lösungen für den Planeten

Nützliche Technologien zur Verringerung des Energieverbrauchs, des industriellen Kühlwassers und der CO2-Emissionen in die Atmosphäre.

1. Unsere bewährten Verfahren und Technologien für nachhaltige Kühlung

Jeder Industriesektor und jedes Unternehmen ist heute aufgerufen, seinen Teil zur Entwicklung einer zunehmend kreislauforientierten Wirtschaft beizutragen und sich um unseren Planeten zu kümmern. Im Folgenden finden Sie einige Best Practices, die wir für notwendig und konsequent halten, wenn wir über Nachhaltigkeit, nachhaltige Kühlung und energieeffiziente Kühlung sprechen:

  • Seit 2011 werden 65 Prozent der in unserem Werk in Siziano (PV) verwendeten Energie aus alternativen Quellen selbst erzeugt;
  • Wir haben die Zertifizierung nach ISO 14001 erhalten. Wir arbeiten mit einem geeigneten Managementsystem, um die Umweltauswirkungen unserer Aktivitäten unter Kontrolle zu halten und systematisch nach Verbesserungen zu suchen;
  • den Umgang mit Kühlwasser (vor allem in der Produktion) stets nach dem Prinzip des Kreislaufs, d. h. Reduzierung des Verbrauchs und Wiederverwendung der verfügbaren Ressourcen;
  • Wasser immer unter Berücksichtigung seines natürlichen Kreislaufs verwenden;
  • jeden Tag als Berater für die Kühlung zu fungieren, indem sie die technologische Lösung (Luft-, Adiabatik- und Verdunstungskühlung) vorschlagen, die in dem jeweiligen Kontext effizient und nachhaltig ist und die Wasser- und Energiekosten sowie den ökologischen Fußabdruck erheblich reduziert;
  • Wir sind in der Lage, den „Kohlenstoff-Fußabdruck“ jedes unserer Produkte zu bestimmen und anzugeben. Wir arbeiten auch daran, die Umweltauswirkungen durch eine sorgfältige Auswahl von Materialien zu reduzieren, die die Produktlebensdauer und das Recycling am Ende des Lebenszyklus fördern können;
  • Wir haben einen internen Prozess zur Förderung wiederaufbereiteter Produkte mit geringer Umweltbelastung durch die Anwendung der Prinzipien der Kreislaufwirtschaft aktiviert.
Fragen Sie nach Informationen
Verdunstungstürme mit offenem Kreislauf für eine kleine Anlage

2. Wir verwenden Wasser auf "kreisförmige" Weise und respektieren seinen natürlichen Kreislauf

Wasser ist die Prozessflüssigkeit, die wir seit 1960 kühlen, und gleichzeitig das nützliche Element zur Steigerung der Anlageneffizienz. Wir managen Wasser in einem Kreislauf, d.h. wir schlagen Lösungen für seine Nutzung und anschließende Rückgewinnung vor, wie im folgenden Diagramm dargestellt:

Sustainability Phases from PoliMi EN

Der Wasserkreislauf bei adiabatischer Kühlung

  • Etwa 0,2 Prozent der zu kühlenden Masse verdampfen und gehen so in die Umwelt zurück (in der Regel wird in mittelheißen Perioden ein bestimmter Abschnitt mit Wasser besprüht, um die Lufttemperatur zu senken).

Der Wasserkreislauf bei der Verdunstungskühlung

  • Etwa 2 % der zu kühlenden Masse verdampft und gelangt so in die Umwelt zurück.
  • Etwa 1 % der zu kühlenden Masse werden im Netz entsorgt, um die richtige Salzkonzentration im Kreislauf aufrechtzuerhalten. Die Bestimmung dieses Wertes hängt eng mit der Qualität des behandelten Wassers zusammen.
  • Für weitere Informationen können Sie diesen Artikel lesen.

Im folgenden Schema befinden sich die von MITA Cooling Technologies vorgeschlagenen Systeme jedoch innerhalb der rot markierten Felder. Die Abwasserbehandlung (gelb markierter Teil) wird dagegen von einem anderen Unternehmen der MITA-Gruppe (www.mitagroup.it) übernommen: MITA Water Technologies (www.mitawatertechnologies.com). Ziel ist es, die Nutzung der Ressource Wasser durch den Menschen so nah wie möglich an den natürlichen Wasserkreislauf heranzuführen.

Sustainability Phases EN

Fragen Sie nach Informationen Download unseres Nachhaltigkeitsdokuments (Englischer Text)

3. Wir bieten auch wiederaufbereitete Systeme an und arbeiten an der Reduzierung des CO2-Fußabdrucks

Wir konzentrieren uns auf eine sorgfältige Auswahl der Materialien, die für den Bau unserer Maschinen verwendet werden: Dies geschieht durch die Erforschung von Komponenten, die am Ende ihrer Lebensdauer recycelt werden können: So können wir auch grüne Kühllösungen anbieten. All dies beinhaltet auch die Einbeziehung unserer Zulieferer. Das Ziel ist ein dreifaches:

  • Verringerung des Energieverbrauchs bei der Produktion,
  • Erhöhung des Anteils an erneuerbaren Rohstoffen (selbst produziert oder gekauft),
  • Erhöhung des zweiten Rohstoffanteils.

Darüber hinaus bieten wir wiederaufbereitete Kühlsysteme an: ein neues Angebot, nachhaltig für die Umwelt und vorteilhaft für den Kunden aufgrund des geringeren Energie- und Rohstoffverbrauchs.

Und nicht nur das. Auf Wunsch können wir zusätzlich zur Analyse der optimalen Lösung auch die Auswirkungen auf den CO2-Fußabdruck ermitteln: Alle Projekte können von einer LCA-Analyse, dem Strom- und Wasserverbrauch begleitet werden.

Wir schlagen ein PLC-Management (Inverter-System) für alle Maschinen vor, das Einsparungen in der Größenordnung von 80 Prozent über den Lebenszyklus ermöglicht. Darüber hinaus sind komplette Wasseraufbereitungssysteme zweifellos eine gute Praxis.

Fragen Sie nach Informationen Informieren Sie sich über den Service von wiederaufbereiteten Kühlern

4. Wie wir die nachhaltigste Kühllösung auswählen

Wir analysieren und wählen die am besten geeignete Lösung und Dienstleistung aus, um die Umweltauswirkungen von Kühlprozessen zu verbessern, auch mit Hilfe fortschrittlicher Vergleichs- und Optimierungssoftwares.

Jede Lösung kann, wenn sie sorgfältig und entsprechend den Projektanforderungen ausgewählt wird, Einsparungen bei der Ressourcennutzung bringen und ökologisch nachhaltig und kostengünstig sein.

So geht’s.

Nachhaltigkeit des Trockenkühlers

Trockener Kühler

  • Kein Einsatz von Wasser zur Erleichterung der Wärmeübertragung (d.h. Kühlung der Prozessflüssigkeit).
  • 100%ige Verwendung von Strom, um Luft (den einzigen Kühlträger) durch einen oder mehrere Ventilatoren zu bewegen.
  • Es handelt sich um eine der Produktkategorien, die MITA regenerieren kann.
    Angabe des „Carbon Footprint“ durch das MITA-Team.

Nachhaltigkeit des adiabatischen Trockenkühlers

Adiabatische Trockenkühlung

  • Minimaler Einsatz von Wasser (nur bei adiabatischem Betrieb), das zur Erleichterung der Wärmeübertragung (d.h. Kühlung der Prozessflüssigkeit) nützlich ist.
  • Optimierte Energienutzung (höherer Wirkungsgrad durch adiabatische Versorgung).
  • Geringerer Platzbedarf im Vergleich zu einer 100%igen Luftlösung.
  • Es handelt sich um eine der Produktkategorien, die MITA regenerieren kann.
  • Angabe des „Carbon Footprint“ durch das MITA-Team.

Nachhaltigkeit des Verdunstungskühlers

Verdunstungskühler

  • Nutzung von Wasser für einen effizienten Wärmeaustausch (d.h. Kühlung der Prozessflüssigkeit).
  • Niedriger und weiter optimierbarer Energieeinsatz.
    Äußerst kleine Einbauräume.
  • Fällt unter die Produktkategorien, die MITA regenerieren kann.
  • Angabe des „Carbon Footprint“ durch das MITA-Team.

Nachhaltigkeit der industriellen Kältemaschine

Industrielle Kältemaschine

  • Verwendung von elektrischer Energie nur für die Verdichtung des Kältemittels und den Einsatz eines oder mehrerer Ventilatoren für die Verflüssigungsphase des Kältemittels (bei luftgekühlten Maschinen); Möglichkeit von „Free-Cooling“-Lösungen.
  • Verwendung von Strom für die Verdichtung des Kältemittels und von Wasser für die Kondensationsphase des Kältemittels (bei wassergekühlten Maschinen).
  • Äußerst geringer Bauraum.
  • Innerhalb der Produktkategorien ist MITA in der Lage, sich zu regenerieren.
  • Angabe des „Carbon Footprint“ durch das MITA-Team.

Entdecken Sie die Nachhaltigkeit unserer energieeffizienten Kühlboxen

PAD-V Adiabatischer Trockenkühler
Für Kühlflüssigkeiten

PAD-V Adiabatische Kühler

Ideal, um Wasser zu sparen und gleichzeitig einen hohen Wirkungsgrad zu erzielen. Alle Vorgänge werden über eine SPS mit der Möglichkeit der Fernverwaltung „Industrie 4.0“ gesteuert. Die Haupteinsatzgebiete liegen im Industrie- und HLK-Bereich.

PMS Kühltürme mit offenem Kreislauf
für kleine und mittlere Anlagen

PMS Offene Kühltürme

Er ist ein Kühlturm für Industrien jeder Art und für jede Wasserqualität: sehr kleine Gesamtabmessungen, selbsttragende Struktur aus Glasfaser (daher korrosionsfreier), leicht und langlebig.

Kühltürme mit offenem Kreislauf
für mittlere bis große Installationen

PME-E Offene Kühltürme

Ein leichter und korrosionsfreier Kühlturm mit offenem Kreislauf: Prozessindustrie und HLK-Betreiber können sich auf seine verschiedenen Versionen und den einfachen Transport und die einfache Installation verlassen.

Offener Kühlturm MCT mit Zentrifugalventilatoren
bei Radialventilatoren auch mit elektronischer Kommutierung

MCT Offene Kühltürme

Kompaktes Design und reduzierte Abmessungen: eine Klasse von Kühltürmen mit Radialventilatoren für Umgebungen mit besonderen Konfigurationen. MCT-EC-Version mit elektronisch gesteuerten Lüftern erhältlich.

MCC Geschlossener Kühlturm
für mittelgroße Systeme mit Flüssigkeiten, die unverändert bleiben sollen

MCC Kühltürme mit geschlossenem Kreislauf

In einigen Branchen müssen die chemischen und physikalischen Eigenschaften der Prozessflüssigkeiten erhalten bleiben: Hier kommt der MCC- Kühlturm mit geschlossenem Kreislauf ins Spiel, mit dem auch im Free-Cooling-Modus gearbeitet werden kann. MCC-EC-Version mit elektronisch gesteuerten Lüftern erhältlich.

MCE Industriekondensator
für die industrielle Kühlung

MCE Industriekondensator

Kompakt, effizient und leichter zu inspizieren: Der MCE-Industriekondensator gewährleistet den Kältemaschinen alle Betriebsstandards seiner Technologieklasse sowie die Langlebigkeit der MITA-Verdunstungskühler über die Zeit. MCE-EC-Version mit elektronisch gesteuerten Lüftern erhältlich.

Alchemist Adiabatischer Unterkühler
zur Verbesserung der Effizienz in der gewerblichen und industriellen Kältetechnik

Alchemist Unterkühler

Leistung, Einsparungen und Umweltverträglichkeit dank eines patentierten Plug & Play-Unterkühlers für R744 (CO2)-Systeme und fluorierte Kältemittel (HCFC, HFC, HFO).

Kompressionskältemaschine vom Hersteller MITA

Industriekälte

Produktionstemperaturen bis -20° und Fernsteuerung aus der Serie – die von MITA vorgeschlagenen Industriekälte-Anlagen sind für alle industriellen Prozesse geeignet.

Industrieller Trockenkühler

Industrielle Trockenkühler

Einfache Installation und Handhabung, Fernsteuerung und kein Wassereinsatz. Industrielle Trockenkühler sind die richtige Lösung für die Kühlung von Flüssigkeiten, die keine mittleren oder niedrigen Prozesstemperaturen erfordern.

Möchten Sie eine unverbindliche Beratung?

Kontaktieren Sie uns jetzt

Instrumente zur Unterstützung der Auswahl

Icon check list

Ihre Berater für Kühltechnik

Erstes Ziel: Stellen Sie dem Kunden die richtigen Fragen und beziehen Sie ihn in den Prozess der Auswahl des besten Kühlers ein. Wir tun dies seit 1960. Heute wird diese Tätigkeit auch durch fortschrittliche Software zur Leistungsanalyse, ROI-Berechnung und Energieoptimierung unterstützt.
Icon check list

Vorläufige Anlagenbewertung

Der Besuch der Anlage ist ein grundlegender Moment, um gemeinsam mit Ihren Technikern und den beteiligten Ingenieurbüros die richtigen Informationen über Ihre Bedürfnisse zu finden. Eine Machbarkeitsstudie wird dann auch dank des Einsatzes fortschrittlicher Software durchgeführt. Dabei stehen die Informationen des Kunden immer im Mittelpunkt.
Icon check list

Maßgeschneidertes Design für jede Anwendung

Ein komplettes Programm an Kühlern und Kältemaschinen, Dutzende von Varianten für jeden Typ, Lösungen für jede Anwendung und wichtige Anpassungen: Das Design von MITA ist wirklich maßgeschneidert.