MITA-Kühler in BIM-Datenbanken

MCE Evaporative Condenser on BIM Objects

Drei MITA-Kühler sind jetzt in BIM-Datenbanken mit zugehörigen technischen Zeichnungen vorhanden.

Auf BIM-Websites können Planer und Bauherren technische Zeichnungen (gemäß internationalen Standards wie PAS1192 und COBie) herunterladen und in ihre eigenen Anlagenprojekte einfügen.

Derzeit sind sie auf BIM-Object vorhanden:

  • Adiabatischer Trockenkühler PAD-V,
  • Adiabatischer Kondensator PAD-VR,
  • Verdampfungskondensator MCE.

Hier der Link der MITA BIM-Dateien auf Skeinforce.

Die BIM-Methodik, Abkürzung für Building Information Modeling, wird aufgrund der Möglichkeit, sowohl die physischen als auch die funktionalen Eigenschaften eines Objekts (gemäß seiner Definition) digital darzustellen, zunehmend verbreitet: BIM-Dateien sind tatsächlich mit grafischen und physischen Attributen verbunden. Der Fokus liegt auf der Interoperabilität zwischen Software und Prozessen, die im Engineering-Bereich verwendet werden.

Es ist daher eine Maßnahme, die MITA Cooling Technologies im Laufe der Zeit vertiefen wird, um den Bedürfnissen von Beratern und Ingenieuren gerecht zu werden, die sich für innovative, effektive und sogar internationale Anlagenlösungen für ihre Kunden einsetzen.

Redazione Mita