Seit 1960 Ihre Experten für industrielle Kühlung

Der Wille und das Vergnügen, Fachkenntnisse und Erfahrung auszutauschen.

Der MITA Cooling Technologies unterstützt die Kunden mit einer Performance- und Verbrauchsanalyse, um immer die beste Kühllösung anzubieten. 30.000 Kühlmaschinen weltweit, 35 Länder direkt serviert.60 Jahre Geschichte als Einsatz für Ingenieure, Anlagenbauer und Endverbraucher.

Die 60er und 70er Jahre: Vertrieb und Herstellung von Kühltürmen in Italien

1960. Am 7. März wurde Materiali Isolanti Termotecnici ed Antinquinamento, kurz M.I.T.A., gegründet. (seit 2018 MITA Cooling Technologies). In dieser ersten Phase waren wir italienischer Lizenznehmer für Verdunstungstürme aus glasfaserverstärktem Kunststoff.

1966. Wir produzieren unsere ersten Verdunstungstürme aus glasfaserverstärktem Kunststoff für kleine und mittlere Anwender (PMS- und PMD-Serie).

1973. Eine Abteilung für Wasseraufbereitung von MITA wird gegründet. Eigenständiges Unternehmen MITA Biorulli im Jahr 2001 (seit 2018 unter dem Namen MITA Water Technologies).

MITA in the Seventies_Story of MITA Cooling Technologies #2
Old PMS Cooling Tower_Story of MITA Cooling Technologies

Die 80er und 90er Jahre: Beginn des Wachstums in der industriellen und privaten Kühlung

1980. MITA produziert die PMC-Serie, den ersten Vorläufer der aktuellen PME-E: monolithische Lösungen, aber in Modulen installierbar, um die verfügbare Leistung zu erhöhen. 5.000 Maschinen verkauft.

1995. MITA wächst und zieht von Mailand in den Hauptsitz in San Giuliano Milanese. Im Jahr 2003 wird der neue Hauptsitz in Siziano eingeweiht.

1999. Es werden 15.000 Maschinen in der Prozessindustrie und HLK verkauft.

2000 - 2015: ein komplettes Sortiment an Verdunstungs- und Adiabatikkühlern

2005. Mit dem PMM-Turm, bestehend aus vormontierten Modulen, erreichen wir 14 MW Leistung. Auch die MCC-Türme mit geschlossenem Kreislauf, die MCE-Verdunstungskondensatoren und die kleinen Mgel-Türme für die handwerkliche Eisherstellung (jetzt ECONOMAX) werden entwickelt.

2008. Erste patentierte adiabatische Kühler und Kondensatoren. Wir bauen ein hybrides Systemmodell (verdunstend plus trocken) und werden Anbieter von „Container“-Verdunstungstürmen zur Vermietung.

2012. Akquisition von TORRAVAL Cooling, einem Hersteller von großen Kühltürmen.

Modular Cooling Tower Rendering
Elite Program_Story of MITA Cooling Technologies_

Die Gegenwart: Berater, nicht nur Produzenten

2017. Wir erweitern unser Angebot an adiabatischen PAD-V-Kühlern und entwickeln den patentierten Unterkühler Alchemist, mit dem wir in die Gewerbekälte und in die Welt der natürlichen Kältemittel einsteigen.

2018. Die Unternehmen der Gruppe sind um die MITA Group S.p.A. gruppiert. MITA Cooling Technologies ist in „Elite“, dem internationalen Programm der Borsa Italiana, aufgenommen.

2019. Frigofluid (industrielle Kältemaschinen und Trockenkühler) wird Teil der MITA Group.

2020. MITA Cooling Technologies unterstützt den Kunden bei der Vorauswahl und Konfiguration der besten Lösung dank fortschrittlicher Softwarelösungen.

Agenda 2030

Optimierte Effizienz, Energieeinsparung und reduzierter Wasserverbrauch. Wir werden diese Anforderungen mit unserer Erfahrung und unseren fortschrittlichen Werkzeugen erfüllen: spezifische Software und 4.0-Maschinen.

Industrie 4.0. Vernetzte Kühler, kontrollierte Leistung, vorausschauende Wartung einfach für alle Kunden verfügbar.

Einfachheit. Wir werden nie aufhören, einfach zu wartende Lösungen zu entwickeln, die für diejenigen gedacht sind, die täglich an industriellen und zivilen Anlagen arbeiten. Der innovative Industriekühler des Jahres 2030 wird so einfach zu bedienen sein wie der von 1960.

Your Process Cooling Advisor_Story of MITA Cooling Technologies_

Möchten Sie eine unverbindliche Beratung?

Contattaci adesso

Einige MITA Projekte

Kühltechnologien für einen hochwertigen Lebensmittelprozess

Vor mehr als hundert Jahren war es eine Apfelplantage: heute ist es eine der wichtigsten Lebensmittelindustrien in Schweden. Das ist das Unternehmen, an das MITA Cooling Technologies und CAMPreq ihre Lösungen geliefert haben – als Hersteller und Berater für Prozesskühlung. In der Lebensmittel- und Getränkeindustrie ist es noch wichtiger als in anderen Branchen, die Qualität des Endprodukts zu erhalten, daher muss auch der Kühlkreislauf seinen Teil dazu beitragen. Kühltürme mit geschlossenem Kreislauf erfüllen diese Anforderung besser als andere Lösungen.

Mehr erfahren